Eine Gebäudereinigung und alles was dazu gehört

Reinigungstextilien wie Möppe und Microfaser Tücher sind wichtige Arbeitsmittel für uns. Wenn wir eine ordentliche Arbeit bei unseren Kunden abliefern wollen, müssen wir zum Einen gutes Material einkaufen, dies aber dann auch richtig waschen und pflegen. Deshalb haben wir uns Ende vergangenen Jahres um zwei Maschinen erweitert, die uns bei der richtigen umweltschonenden Behandlung helfen. Eine professionelle 20 Kilo Miele Waschmaschine mit Flüssigwaschmittel-Dosieranlage und einen Industrietrockner. Unsere 8 Kilo Miele ergänzt unsere hauseigene „Wäscherei“ optimal. Das Waschmittel zum einen richtig dosiert ist, ist zum Einen für die Umwelt wichtig, da wir ohnehin viel zu viele Tenside in unserem Grundwasser haben. Zum Anderen ist es auch ein wichtiger Beitrag, die Textilien sauber zu bekommen.Die Maschinen haben eine Filteranlage, um auch gröberen Schmutz ohne Probleme herauszuwaschen und zugleich darf der Sand die Abwasserleitungen im Gebäude nicht verstopfen.

Das anschließende Trocknen der Textilien ist deshalb wichtig, da sich dann die Fasern öffnen, Flusen und Haare entfernt werden und so Wasser und Schmutz aufgenommen werden kann.

Eine lustige Geschichte zum Schluss:

Der Trockner bläst die feuchte Abluft über ein Rohr ins Freie. Manuel, unser Untermieter in Gilching, parkte sein Auto direkt vor dem Rohr mit heruntergedrehter Scheibe. Er wusste nicht, was das Rohr sein sollte und der Trockner lief noch nicht. Als er nach einer Stunde wieder zu seinem Auto kam und losfahren wollte, hatte er ein Dampfbad im Wagen, in das er erst nach ordentlichem Lüften einsteigen konnte.

Fazit: Ab und zu in die Sauna und das Dampfbad gehen ist aber ja bekanntlich gesund und kostet zudem meist auch noch Eintritt – in unserem Fall gab es das gratis dazu