Eine Teamwork-Meisterleistung

Zum Ende des Jahres, bevor die „staade Zeit“ beginnt, geht es in der Gebäudereinigung Wasserle nochmal richtig rund. Schon ab September wird überlegt, wann und wo welche Weihnachts- und Neujahrsfeiern angesetzt werden (Team Mitarbeiter). Auch ab Herbst wird geplant, welches Motiv und welchen Text die Weihnachtskarte haben soll, welche Kundengeschenke sinnvoll sind und welche Motive in den Kalender für das neue Jahr gedruckt werden sollen (Team Marketing). Parallel werden Routen geplant, um allen Kunden ihre neuen Übergabebücher, Kalender und Aufmerksamkeiten vorbei zu bringen und die Zeit für ein persönliches Gespräch zu nutzen (Team Mitarbeiter).

 

Im Laufe des Novembers werden dann palettenweise Dinge angeliefert, die alle ausgepackt und in Gilching zwischengelagert werden sollen (Team Materialfahrer) Dieses Jahr war es so, dass alles Material pünktlich da war und sich die Kartons überall schon gestapelt haben. Ein „Team Montage“ gibt es leider noch nicht. Daher war nicht ganz klar, wer die Mikrofasertücher, Spülbürsten, Karten, Schwämme und das Spülmittel zu einem hübschen Arrangement zusammenbaut. Immerhin sollten 500 Sets entstehen. Bei einem Familienbetrieb wie unserem war schnell klar: Die Kinder müssen ran! An einem Sonntag haben die 5 dann wie emsige Ameisen, Rollen und Arbeitsaufgaben verteilt. Einer packt Material aus, der andere rollt die Tücher, einer klebt die Banderole auf, einer kuvertiert Weihnachtskarten ein und der letzte tackert Kalender zusammen. Auf dem Bild ist ein Ausmaß des Chaos sichtbar. Baby Franz war logischerweise auch an Board und hat es sich in den flauschigen Mikrofasertüchern gemütlich gemacht.

Pünktlich zu Anfang Dezember musste man sich einen Weg durch Büro bahnen, um nicht über die zahlreichen Körbchen zu stolpern. Mittlerweile sind fast alle Spülkörbchen am Mann der auf den Weg dorthin. Vielen Dank für alle, die ihren Teil dazu beigetragen haben!