Erfolg durch Teilen

Bei der 66. Jahrestagung des Bundesverband Mitarbeiterbeteiligung (AGP) in der Baader Bank in München habe ich zwischen Referenten von Siemens und Lufthansa über unser Mitarbeitererfolgsbeteiligungsmodell referiert. Eine der Erkenntnisse war, dass nicht nur AGs oder große Konzerne ihren Mitarbeitern Kapitalbeteiligungen anbieten, sondern dass auch mittelständische Unternehmen, wie die Wasserle GmbH mit entsprechender Planung ein derartiges Modell ermöglichen können. Neben der finanziellen Beteiligung der Kolleginnen und Kollegen stellte ich vor allen Dingen die kulturelle Teilhabe in den Mittelpunkt. Nur wenn diese Basis stimmt, kann die Einführung einer finanziellen Erfolgsbeteiligung gelingen, so war ich mir mit den anwesenden Experten einig. Über Beispiele, wie kostenlosem Deutschunterricht, der Sprachbarrieren abbaut und eine selbstbestimmte Teilhabe in der Gesellschaft ermöglicht, legen wir den Grundstein für die Zukunft der Mitmenschen in unserer Firma – und das nicht nur geschäftlich sondern auch privat.

 

In einer Großstadt wie München spielt der oft teure Wohnraum meist die größte Rolle auf der Ausgabenseite. Hier helfen wir als Gebäudereinigung, die spezialisiert auf Hausverwaltungen ein breites Netzwerk an Kunden hat, unseren Kolleginnen und Kollegen bei der Wohnungssuche. Letztlich zielen alle Maßnahmen im Bereich der kulturellen Beteiligung auf eine Stärkung des Selbstbewusstseins und der Selbstständigkeit unserer Mitmenschen. Die Rückmeldungen dieses Handels bestätigen mich in der Ansicht, dass Erfolg am besten durch Teilen gelingt.