Mit Geld umgehen können

Dass die Firma Wasserle ihre Mitarbeiter ganzheitlich betreut, ist längst kein Geheimnis mehr. Ein aktuelles Projekt ist, Reinigungskräften den Umgang mit Geld und Zahlen näher zu bringen. Deshalb wurde das monatlich stattfindende Finanztraining ins Leben gerufen, wozu alle Mitglieder der Unternehmensfamilie persönlich eingeladen wurden. Wir wollen sie im privaten Bereich unterstützen, damit sie das Wissen erwerben, verantwortungsvoll mit ihren Finanzen umzugehen. Parallel möchten wir Grundlagen aus der Betriebswirtschaftslehre vermitteln, um Zusammenhänge auch aus Sicht des Arbeitgebers zu beleuchten.

 

Umfangreiche Stellenbeschreibung

Wir achten immer darauf, dass Mitarbeiter, insbesondere im Führungsteam, vorrangig in ihren Stärken arbeiten können. In diesem Fall können wir auf Fabian Scheidlers umfangreiches Wissen aus seiner Ausbildung zum Bankkaufmann und seiner früheren Tätigkeit als Immobilienmakler zurückgreifen. Er genießt den Umgang mit Zahlen und dass sein Aufgabengebiet im Bereich der Kalkulation von Kundenangeboten in der Gebäudereinigung Wasserle in München, um die Tätigkeit des Finanztraining-Dozenten erweitert wurde.

 

Wörtern eine zweite Chance geben

Wie geht es Ihnen, wenn Sie Begriffe wie Dispositionskredit oder Kontokorrent hören? Es stellt einem unweigerlich die Nachenhaare auf. Entweder weil man diese Wörter aus der vielleicht negativ assoziierten Schulzeit kennt und deren Definition kurzzeitig auswendig gelernt hat und sie dann schnell wieder vergessen hat. Oder auch, weil man im privaten Bereich bereits negative Erfahrungen gemacht hat. Zum Beispiel weil ein Kontokorrentkredit benötigt wurde. Fabian löst das schwierige Verhältnis zwischen den zu lernenden Begriffen und den Teilnehmern rückstandslos auf. Auf einmal sind Zusammenhänge logisch, weiterführende Fragen kommen auf und ein spürbares Interesse der am Finanztraining teilnehmenden Mitarbeiter ist vorhanden.

3

Umgang mit Geld am Existenzminimum

Trotzdem leben, das wünschen sich Edit und Adi, die beide bei uns als Reinigungskräfte arbeiten und kein finanzielles Polster haben. Sie bemühten sich deshalb um einen Kredit, um ihren langersehenten Wunsch des eigenen Autos zu realisieren. Genau für diese Fälle sind die Mitarbeiter der Firma Wasserle bestens informiert, dass hierzu Sicherheiten benötigt werden und Zinsen auf sie zukommen. Sie und alle anderen Interessierten wissen bereits über die Begriffe Tilgungen und Sonderzahlungen Bescheid und können ihr Projekt vorbereitet angehen. Gerade in der Reinigungsbranche steht den Menschen oft wenig Geld zur Verfügung. Vor allem dann ist ein verantwortungsbewusster Umgang mit Finanzen erforderlich. Und genau das möchten wir unseren Mitarbeitern ermöglichen.

2

Warum bekomme ich nicht so viel Lohn, wie dem Kunden in Rechnung gestellt wird?

Diese Frage ist uns vor kurzem begegnet, als ein Mitarbeiter die Rechnung an den Kunden gesehen hat. Dies führt sicher ersteinmal zu Unzufriedenheit und Demotivation. Unsere Hoffnung und das Ziel ist, dass mit umfangreichen Informationen ausgestattete Reinigungskräfte auch aus Sicht des Unternehmens denken können. Sie werden dann verstehen, dass Fixkosten vorhanden sind, Steuern zu entrichten sind, Lohnnebenkosten auf uns zukommen und vieles andere mehr. Wir erhoffen uns also Verständis und Offenheit, den professionellen Umgang mit dem Kunden, sowie auch eine motivierte, qualitätssichernde Arbeitsweise – was unser höchstes Ziel ist.