Gute Nachrichten

Die Menschen in unserem Land können viel mehr, als sie manchmal glauben. Das wird besonders deutlich, wenn jemand für eine Sache einsteht. Mit dem Mut, Neues zu wagen und für Großes einzustehen. Denn: kein Schritt ist zu groß, wenn wir ihn gemeinsam gehen. Bei uns in der Gebäudereinigung Wasserle aus München stehen hohe Ziele auf den Fahnen. Wir wollen das Image der Gebäudereinigung in Deutschland nachhaltig verbessern. Dabei packen unsere 250 Kolleginnen und Kollegen gerne voll mit an. Wir sind nicht nur Putzfirma, sondern ein innovativer Mittelständler mit engagierter Belegschaft. Mit unseren Kernkompetenzen Glas- und Fassadenreinigung, Büroreinigung, Treppenhausreinigung und Tiefgaragenreinigung haben wir uns spezialisiert und leisten darin professionelle Arbeit. Unsere Leute sind nicht nur mittelmäßig, sondern spitze.

 

Deshalb engagieren wir uns in besonderer Weise für sie. Damit sie bei uns nicht nur einen Arbeitsplatz haben, sondern eine berufliche Heimat. Wir helfen allen Kolleginnen und Kollegen dabei, sich hier ein selbstbestimmtes Leben aufzubauen. Das gemeinsame Wirken hier ist nicht nur ein Job zum Geldverdienen, sondern ein gemeinsamer Weg, auf dem wir zusammen das bestmögliche erreichen können. Seit 14 Jahren bestärken wir Menschen, als Teil einer starken Gemeinschaft über sich hinaus zu wachsen. Dies ist eine besondere Herausforderung bei den schwierigen Bedingungen als Gebäudereinigung im Umland von München das alle ihre Qualitäten voll einzubringen. Wir sehen jeden Einzelnen als selbstständig handelnden Partner. Als ihr Förderer bringen wir die Menschen und das Unternehmen nach vorne. Gemeinschaftssinn ist nicht nur sinnvoll, sondern macht auch glücklich. Eine überdurchschnittlich hohe Zufriedenheitsquote, sowie eine rekord-niedrige Krankenquote von 1% spricht für sich.

Gemeinsam sind wir den großen und kleinen Herausforderungen gewachsen, die Digitalisierung und Globalisierung mit sich bringen. Wir rechnen weiterhin mit einem weiter brummenden Wirtschaftsmotor in unserer Region. Die erwirtschafteten Überschüsse setzen wir dann wieder zum Wohle des Unternehmens und den Mitarbeitenden ein.