Marktplatz der Chancen

Die Veranstaltung von Ausbildungsmessen ist bekanntlich mein Hobby. Zum zweiten Mal fand  vergangene Woche in Marktoberdorf im schönen Allgäu, eine Messe zur Berufsorientierung statt. Landrätin, Frau Maria Rita Zinnecker, die wieder die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung übernahm, verglich die Messe mit einem Marktplatz der Chancen.

Chancen für die Jugendlichen
Primär sind es die Chancen für die Jugendlichen, sich über die vielen verschiedenen Ausbildungsberufe informieren zu können.  Die Schulabgänger haben während der Veranstaltung die Möglichkeit, direkt mit Vertretern regionaler Firmen zu sprechen. Oft wird hier der Grundstein für die weitere Zusammenarbeit gelegt und Praktika oder Bewerbungsgespräche vereinbart. Die jungen Menschen können während dem Messebetrieb auch direkt ihr Geschick prüfen und beispielsweise probieren, am Stand des Bäckers Brezen zu  formen.

Klasse statt Masse
Uns ist es wichtig, die Schüler mit  regionalen Firmen zusammen zu führen. Große Konzerne werden Sie bei unseren Veranstaltungen so gut wie  nicht finden. Für ausstellende Firmen und mittelständische Handwerksbetriebe ergeben sich echte Chancen: Sie haben die Möglichkeit, ihr Unternehmen zu präsentieren, um passende Auszubildende für ihre freien Lehrstellen zu finden. Schließlich sind sie die Führungskräfte von morgen. Engagierte Azubis oder Mitarbeiter, die in ihren Stärken arbeiten, bringen dem Betrieb später zwei entscheidende  Vorteile: Gesteigerte Produktivität – niedrige Fluktuation.

 

Am Image haperts…
Die Gebäudereinigung Wasserle  aus München hat wieder den Stand der Gebäudereiniger-Innung Südbayern und Regensburg vertreten. Es ist immer wieder tragisch, folgendes Szenario zu erleben: Die Jugendlichen sind erstmals fasziniert von der Kletterwand, die an unserem Stand aufgebaut ist. Entweder sie fragen gleich oder nachdem sie hoch geklettert sind, welcher Beruf denn mit Klettern verbunden sei. Die Antwort „Gebäudereiniger“ verändert ihren Gesichtsausdruck meist sofort Richtung  Abneigung.  „Ach, dann lieber doch nicht. Danke. Tschüss.“ Diese Reaktion zeigt uns nur, dass wir mit unserer Vision, „das Image der Gebäudereinigung in Deutschland nachhaltig zu verbessern“, genau den Bedarf erkannt haben.

 

Chancen für die Wasserle GmbH
Das schönste Erlebnis an unserem Messestand war folgendes: Ein junger Eritreer ist offensichtlich sehr gut vorbereitet, hat sich bereits über unsere Firma informiert und lässt sich noch wenige offene Fragen beantworten. Für das Gespräch hier ist er extra aus München 90 Kilometer weit angereist. Er fragt schließlich nach einem konkreten Termin für ein Bewerbungsgespräch und erklärt mir glaubhaft, er möchte unbedingt ab September bei uns eine Lehre zum Gebäudereiniger beginnen. Bereits heute Abend kommt er zu mir ins Büro – ich bin begeistert und gespannt!