Über die richtige Reinigung von Sonnenschutz

Sonnenschutzsysteme sorgen für ein intaktes Zusammenspiel zwischen Licht- und Wärmeeinlass und für Blendschutz an den Arbeitsplätzen. Leider setzen sich auf den Jalousien & Co. Gerne aller Art Verschmutzungen ab. Die Reinigungsbranche hat deshalb nachgezogen und hat auch für defizile Systeme Reinigungsmaßnahmen entwickelt. Schließlich geht es nicht nur um die bloße Reinigung, sondern auch um Parameter wie Transmissions-, Reflexions- oder Absorptionswerte  im Optimalzustand zu halten.

 

Neben dem Einsatz von speziellen Verfahren, wie Ultraschallreinigung oder Bürstenwalzenreinigung ist auch eine besondere Fachkenntnis erforderlich. Gerade bei innenliegendem Sonnenschutz ist eine herkömmliche Reinigung mit Wasser kaum oder gar nicht möglich. Daher werden die Anlagen in den meisten Fällen demontiert und extern gereinigt. Dies erfordert deshalb neben Reinigungs-know-how auch einen technischen Sachverstand hinsichtlich der Montagebedingungen.

 

Wo es bei der Glasreinigung oftmals noch möglich ist eine Scheibe von innen zu reinigen, kann das bei Sonnenschutzanlagen oft nicht mehr gemacht werden. Dazu sind dann Fassadenkletterer erforderlich, die auch darauf achten, dass beim Klettern die Sonnenschutzanlagen nicht verbogen werden.

 

Die Vielfalt der  Systeme und Materialen ist groß und alle stellen besondere Anforderungen an die Reinigung. Die Palette der verwendeten Werkstoffe ist enorm. Deshalb spielen die Auswahl des richtigen Verfahrens, der richtigen Temperatur und des richtigen Reinigungsmittels eine entscheidende Rolle. Hierbei gilt es eine individuelle Lösung für den Einzelfall zu finden, um das bestmöglichste Ergebnis zu erzielen. Es empfiehlt sich auf jeden Fall einen Fachbetrieb zu Rate z u ziehen. Gerne unterstützen wir Sie. Hier gelangen Sie auf unser Kontaktformular.