Wir Gebäudereiniger sind keine Randgruppe, sondern die Mitte der Gesellschaft

Bei der Suche nach Auszubildenden oder auch Reinigungskräften fällt immer stärker auf. Das schlechte Image der Branche erschwert die Suche nach Arbeitskräfte immens. Wir als Gebäudereinigungsunternehmen im Umkreis von München kämpfen seit Jahren für unsere Kolleginnen und Kollegen um Anerkennung und Wertschätzung und gegen hartnäckige Vorurteile. Von Seiten der Kunden, Kooperationspartner und der Gesellschaft. Denn ihre Tätigkeit ist für den Rest der Gesellschaft extrem wichtig:

Unsere Kolleginnen und Kollegen haben meist langjährige Erfahrungen in der Reinigung oder durchlaufen zu Beginn unser hauseigenes Schulungskonzept. Dadurch geht einiges schneller als bei Laien und auch hartnäckiger Schmutz wird – ohne Beschädigung des Bodens – entfernt. Stichwort: Kompetenz.

Sie trauen sich auch in die hintersten Ecken. Der Bereich hinter dem Küchenschrank, oder die Staubschicht auf dem, Regal. Der Blick unserer Mädels und Jungs wird darauf geschärft, Schmutz zu sehen und zu entfernen. Stichwort: Eigenverantwortung

Alle neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterzeichnen eine Verschwiegenheitserklärung, die ihnen untersagt, Dinge die sie in den Büros unserer Kunden mitgekommen, weiterzuerzählen. Für jeden Schlüssel, den wir ihnen anvertrauen, unterzeichnen sie ein Übernahmeprotokoll. Wir bringen ihnen nahe, warum es wichtig ist, sehr gut auf diese Dinge zu achten. Stichwort: Vertrauenswürdigkeit.

Wenn die Reinigung während der Bürozeit unserer Kunden stattfindet, ist besondere Umsicht geboten. Wir vermitteln daher einen Entscheidungskompass, wann ein Büro hintenangestellt wird, wann man lieber aus dem Raum gehen sollte und die feine Gradwanderung zwischen freundlichem Smalltalk und vornehmer Zurückhaltung. Stichwort: Empathie.

Außen und Innen stehen miteinander in Verbindung. Wenn die äußere Umgebung schmutzig und unsortiert ist, dann hat das einen negativen Einfluss auf unser Inneres. Wenn das Labor oder Büros eines Wissenschaftlers also unter dreckigen Kaffeetassen, Müll und Staub versinkt, kann der klügste Kopf schlecht denken. Wir als Gebäudereiniger tragen also auch zu einer inneren Sauberkeit bei, die gedankliche Klarheit und damit den beruflichen Erfolg fördert. Stichwort: Ganzheitlichkeit